• fferlauf

T3 - Tödlicher Verkehrsunfall

Wörth (Pöchlarn)


Datum: 08.03.2022

Einsatzort: Wörth

Mannschaftsstärke: 10

Fahrzeuge: RLFA2000 , KLFA

Weitere Kräfte: siehe Bericht

Einsatzleiter: FF-Ornding


Um 14:52 Uhr wurden wir zu einem T3 - Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen nach Wörth alarmiert.


Eine rund 70 jährige Lenkerin kollidierte im Kreuzungsbereich beim Verlassen der Kreuzung mit einem LKW. Durch den Crash wurde die Lenkerin schwerst eingeklemmt. Die Notärzte konnten nur mehr ihren Tod feststellen. Da man ursprünglich von mehreren Eingeklemmten ausging wurde seitens der Bezirksalarmzentrale Melk sechs Feuerwehren, sowie seitens des Rettungsdienstes zwei Notarzthubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug und mehrere Rettungswägen zur Einsatzstelle entsannt. Nach polizeilicher Freigabe wurde die Lenkerin aus dem schwerst deformierten Fahrzeug geschnitten und das Unfallfahrzeug von der Feuerwehr Pöchlarn geborgen. Der Lkw Lenker blieb unverletzt.


Im Einsatz:

ASB Pöchlarn-Neuda, Rotes Kreuz Ybbs/Donau, Samariterbund Persenbeug, Rotes Kreuz Melk, Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn, Feuerwehr Golling, Freiwillige Feuerwehr Krummnussbaum, Freiwillige Feuerwehr Ornding, Feuerwehr Erlauf, Freiwillige Feuerwehr Matzleinsdorf



Bericht & Bilder © FF-Erlauf + Doku-NÖ Thomas Wagner

293 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen